Montag, 23. November 2015

Minion-Staublappen

Ja, ich gebe zu, ein recht ungewöhnliches Geschenk. Ich möchte auch nicht unbedingt etwas für den Haushalt geschenkt bekommen. Doch wenn es etwas mit einem Minion, selbstgemacht und zu irgend etwas nütze sein soll, dann liegt so ein Minionstaublappen für den Computerbildschirm doch recht nah. ;-)

Ich nahm eine Schablone und schnitt alle Teile aus Filz aus. Die Arme habe ich doppelt ausgeschnitten.


Dann hieß es, das Auge und die Brille zusammen nähen - natürlich mit der Hand. Dann habe ich das Auge mit dem Brillenbügel auf dem Körper festgenäht. Die Brillenbügel baumelten am Rand noch lose, wurden erst später mit der Maschine und dem Rückenteil befestigt.
Nun hieß es, den Körper mit Vlieseline zu verstärken. Schließlich soll die Form erhalten bleiben, wenn der Minion am Balken hängt. Gut trocknen lassen.


In der Zwischenzeit nähte ich die Arme und Hände zusammen.
Und so sehen die Teile lose und fertig aus:


Spätestens jetzt hätte ich den Mund aufsticken sollen. Was ich vergaß...
Zum Schluss kam das große Zusammennähen. Das heißt, ich legte ein Mikrofasertuch zuunterst und puzzelte dann den Minion darauf, einschließlich einer aus Filz ausgeschnittenen Aufhängung. Dann hieß es, alles gut zusammen nähen. Das gelang mir glücklicherweise. ;-)
Und so sieht der Minion dann fertig aus...
...von hinten:


...und von vorn:


Das Geschenk wurde vom großen Mitbewohner begeistert angenommen - trotz auch-Staublappenfunktion. :-)
Groß ist das gute Stück übrigens ungefähr 20 cm.

Ach ja, ein anderer Minion (Ebenfalls ein Geburtstagsgeschenk für den großen Mitbewohner. Von seiner Schwester. :-) ) hat sich über den Zuwachs sehr gefreut. Mehrfach. In verschiedenen Tönen. :-)

video

video

video

video

video


Gelbliche Grüßels von Anneke ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen