Sonntag, 11. April 2021

Sonntagsfoto - Woche 14/2021

Schon wieder Sonnenschein! 😊


Und es ist mal (noch) kein Sturm! Juhu! Seit einer Woche (bis gestern) wehte der Wind mit Windstärken zwischen 5 und 8 über und ums Häuschen! Zusammen mit den nicht so hohen Temperaturen machte das Wetter keine Lust auf draußen-sein. Es reichte gerade mal dazu, dass ich die Osterfedern abgenommen habe. (Wegen dem immer häufigeren Sturm rede ich schon eine Weile auf den Liebsten ein, dass wir doch unten am diken eine ganz große Plastescheibe aufstellen, damit der Wind nicht immer so ungebremst aufs Häuschen prallt.  Ich kann ihn einfach nicht davon überzeugen. 😔)

Wie unterschiedlich es ist, ob ein Thermometer in der Sonne oder im Schatten ist...so genau war mit das nicht bewusst. Ich rechnete mit ein paar Grad Unterschied, aber 20°!? 😳


Wie es in den nächsten Tagen mit dem Wetter weiter gehen soll, seht Ihr hier:


Von richtigem Frühling noch keine Spur.
So geht es mir auch mit den Kranichen. Ich habe am Freitag zuerst zwei Kraniche gesehen (und hatte natürlich keinen Fotoapparat mit) und habe sie schnell als Beweisfoto geknipst (Das sind sicher die, die ich seit rund zwei Wochen immer gehört habe.). Mit dem Handy...


Das kann halt nicht so gut zoomen. 😏
Später dann sah ich mit dem Liebsten fünf Kraniche. Doch so wirklich die Welt ist das ja nicht. Es brauchen ja nicht so viele zu sein wie im Herbst. Doch wenn so ein großer Schwarm hier Rast machen würde auf dem Weg in den Norden, da würde ich mich schon freuen. Vielleicht ist es ihnen zu stürmisch, oder zu kalt, oderoderoder. Am Hornbogasee warteten am 7.4.2021 immer noch 11 100 Vögel des Glücks...


COVID 19

In Schweden gibt es derzeit 857 401 bestätigte Fälle (813 191) und 13 621 Tote (Vorwoche 13 498).
In Dalarna gibt es 20 346 bestätigte Fälle (Vowoche 18 875) und 316 Tote (Vorwoche 310). QUELLE
In ganz Schweden liegen 373 Menschen auf einer Intensivstation (Vorwoche 338).  QUELLE
Getestet wurde 7 8 Mal.  QUELLE
Es erhielten in Schweden bisher 1 355 828 Menschen ihre erste und 568 944 Menschen ihre zweite Impfdosis (16,6 & und 6,9%). QUELLE 
In Dalarna erhielten 20% ihre erste und 7% ihre zweite Impfdosis (Avesta 21% und 7%). QUELLE

Die geltenden Regeln für Servierungsstellen (wo es zu Essen und zu Trinken gibt) und den Handel bleiben auf Grund der hohen Fallzahlen bis vorerst 2. Mai 2021 bestehen. QUELLE

Passt auf Euch auf und bleibt gesund!

Herzliche Grüßels aus Dalarna!

Anneke


Samstag, 10. April 2021

Schwarz-weiß-Kekse mit Schokostückchen

Alarma! Leere Keksdose!
Ein Rezept war auch schnell gefunden. Es ist für ca. 50 Kekse bzw. småkakor.

Ihr braucht dafür:


100 g Butter 
2 dl Zucker
3 dl Mehl
1/2 TL Salz
1 Ei 
100 g Milchschokolade
2 EL Kakao

Ofen auf 180° C vorheizen.
Backpapier auf 2 Bleche legen.
Schokolade in kleine Stücke hacken, beiseite stellen.

Die zimmerwarme Butter und den Zucker verrühren, Mehl dazu geben, Ei und Salz ebenfalls und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten.
Den Teig teilen. 
In die eine Hälfte werden Kakao und die Hälfte der Schokostückchen eingeknetet. 
In die andere Teighälfte kommen nur die Schokostückchen und werden ebenfalls eingeknetet. Oder Ihr gebt die Schokostückchen in den ganzen Teig und teilt ihn dann erst.)
Aus dem hellen und dem dunklen Teig jeweils zwei Rollen formen.

Der Teig war etwas weich, deswegen sind die Rollen so eckig.

Dann wird jeweils eine helle und eine dunkle Teigrolle miteinander 'verbunden'. 


Daraus werden nun ca. 1 cm dicke Scheiben geschnitten und auf die Backbleche verteilt. 


Ein Blech sollte ca. 10 - 12 Minuten im Backofen bleiben (hier 11 Minuten).

Fertig!


Die Kekse sind schön knackig! Wunderbar! Und sie schmecken uns super gut! 😋😋😋

Smaklig måltid!

Herzliche Grüßels aus Dalarna!

Anneke

Freitag, 9. April 2021

Vermischtes 72

Auch wenn es keinen Schnee mehr gibt, werden die Vögel von mir gefüttert, Resteessen quasi. 😊 Einer der Dauergäste ist ein Specht. Es sieht lustig aus, wenn er rückwärts den Baum hinunter läuft. Ab und zu versucht er, mal weniger, mal mehr erfolgreich, am Vogelhäuschen zu essen. 😁


Ab und zu kommt auch ein Eichhörnchen und füllt sich sein Bäuchlein...



Eine tolle Erfindung bekam ich letztens geschenkt.
Was tun, wenn beim Braten Öl in der Pfanne bleibt? In Deutschland bekam ich damals vom Abfallamt (oder wie immer das heißt) gesagt, ich solle das Öl in einen Glasbehälter mit Deckel kippen, es verschrauben und in den normalen Müll geben.
Hier gibt es einen verschließbaren Trichter, der auf handelsübliche Flaschen geschraubt wird...


...versehen mit dem Hinweis, dass man kein heißes Öl einfüllen soll. 😉


Die Flasche kann man dann bei returen (der "Hier-kann-man-allen-Müll-abgeben"-Stelle) bei Sondermüll abgeben. (Da kann man auch altes Autoöl hinbringen.) So verschieden ist das.
Ach ja, und falls Ihr Euch fragt, wie man den Deckel der Flasche am besten nicht verliert... Dafür gibt es extra eine Halterung im Trichterdeckel.



Ich habe einen weiteren, schönen Podcast entdeckt. Bettina Rest, die ich von RadioEins kenne, weil sie dort die "Hörbar Rust" moderiert, hat (auch) einen Podcast. In ihm spricht sie mit Gästen und Gestirnen über Essen und auch etwas über deren Leben. Zu finden ist er hier, der TOAST HAWAI.


Und falls Ihr schon immer mal mit einem Auto durch Stockholm fahren wolltet... Es gibt mindestens eine Winter- und eine Sommervariante) oder eine andere große Stadt unserer Welt fahren wolltet, dann könnt Ihr das HIER tun! Diesen Link habe ich bei HERRN BUDDENBOHM gefunden. Wunderschön! 

Herzliche Grüßels aus Dalarna!

Anneke

Mittwoch, 7. April 2021

Die Sache mit dem Wasser - Teil 6 und Ende

Der Liebste freute sich schon riesig auf die Innenwasserarbeiten. Nicht. Doch es musste ja sein. Erst einmal hieß es, Wasser abnehmen und dann selbiges abstellen. Und dann maß er noch einmal nach, ob wirklich alles in unseren kleinen Pannrum hinein passt...
Einbau von (von rechts) Entlüfter, Hydropress/Hydrofor, Järnfilter. 


Unsere zwei kleinen Filter kamen auch wieder mit hinein.


Der Entkalker fand seinen Platz in der Ecke.


Der Liebste liest die Gebrauchsanweisungen und stellt die Geräte ein, die eingestellt werden müssen. Unterstützung bekam er von Lotta. 😁


Was passiert, wenn das Wasser mal abgestellt ist? Dann bleibt Abwasch stehen... 😳😂 (Nein. Wir haben keine Spülmaschine.)


Doch dann war alles fertig und wir hatten wieder Wasser aus der Leitung! Was der Liebste alles kann! WOW! 😘😘😘

Doch was war das? Unser Wasser roch komisch, anders komisch als vorher. Und irgendwie fühlte es sich seltsam an, seifig. Was war denn da los? Der Liebste rief beim Wasserfachmann an, um ihn zu fragen. Der ging nicht ans Telefon. Also wurden die Fragen per Mail geschickt. Die Antworten dauerten jedes Mal ein bisschen: "Dann verwendet nicht so viel Seife..." Das muss so sein..." Dann habt Ihr die Filter falsch angeschlossen..." 😠
Trinken konnten wir das Wasser jedenfalls so nicht! 😡

Der Liebste las wie ein Weltmeister im Internet... Wenn man nur so wenig Kalk im Wasser hat wie wir, braucht man keinen Enthärter. Durch sein Salz hat er unser Wasser kalkfrei gemacht und dadurch wurde es ölig-seifig. Das heißt Seife und Waschmittel funktionierten nicht mehr richtig, weil diese Kalk brauchen, um ihre Wirkung zu entfalten. Das sollte man als Wasserfachmann wissen und Kunden darauf hinweisen, wenn diese nachfragen, ob man einen Entkalker braucht und dem Wasserfachmann die Analyse vorliegt, aus der ersichtlich ist, dass der Kunde weiches Wasser hat. 😤😤😤 Unserer Meinung nach jedenfalls.

Der Liebste baute den Entkalker nach einer Woche wieder aus. 😠😩


Und ein paar Regale wurden eingebaut...


Dass der Liebste die Faxen ziemlich dicke hatte, sei nur am Rande erwähnt... 😌

Am 14.11.202 schrieben wir der Firma, dass wir den Entkalker zurück geben wollen. Uns war klar, dass wir nicht die gesamte Kaufsumme zurück bekommen werden. "Ihr braucht den." "Verkauft ihn doch im Internet." "Behaltet den mal besser." sind nur einige der Antworten, die wir auf unsere Rückgabeersuchen (Ja, es waren mehrere!) erhielten. Irgendwann hatten der Liebste und ich die Faxen dicke! Wir fuhren mit dem Entkalker los und brachten ihn zurück! Dass der Liebste groß und kräftig ist und außerordentlich grimmig schaute, war bei der persönlichen Begegnung sicher nicht von Nachteil. 😉 Denn schon am nächsten Tag (3. Februar 2021) war der größte Teil der Kaufsumme (zu unserer Überraschung) auf unserem Konto. 👍👍👍 Die ganze Rückgabeanglegenheit dauerte also nur 12 Wochen! 😡

Jetzt haben wir unseifiges Wasser und leichte Kalkränder. Doch so ist mir das viel lieber. 😊

Da mich jedes Mal diese Anblick draußen störte...dieses gelbe Rohr... (Der Liebste: "Das bleibt so.")...


.... Ich: "Nein. Das bleibt nicht so!"


Zumindest ist dat Teil nun ein bisschen unauffälliger. 😉

Herzliche Grüßels aus Dalarna!

Anneke

Montag, 5. April 2021

Osterhäkelei und Tacogewürz. Schnee.

Solltet Ihr Euch fragen, was die beiden ersten Dinge miteinander zu tun haben - sie befanden sich in einem Osterkörbchen, innen und außen. 😊


Innen gab es ein Fläschchen Karamelllikör nach diesem REZEPT.
Außerdem mischte ich ein Tacogewürz zusammen...


Die Menge auf dem Zettel ergibt ca. 50 g. In dem Glas befindet sich die doppelte Menge...


Und dann wäre da noch das Körbchen, mangels grünem Gras (Natur und künstlich) ausgelegt mit zum Glück vorrätigem grünen Filz, verziert mit Blümchen aus meiner Bastelmaugsche.
Da mir der Henkel zu leer erschien, brauchte ich noch etwas drumherum. Nach intensiver Suche im Internet entschied ich mich für Osterhasen (Anleitung von HIER)...


...und einer eigenen Version eines Körbchens.


Für das Körbchen habe ich einen magischen Ring gemacht und sechs Stäbchen hinein gehäkelt (drei Luftmaschen und fünf Stäbchen). In der 2. Reihe werden die Maschen verdoppelt - in jedes Stäbchen der Vorreihe kommen zwei Stäbchen (Drei Luftmaschen und 11 Stäbchen). Jede Runde wird mit einer Kettmasche geschlossen. Für meine Zwecke brauchte ich noch zwei weitere Reihe mit je 12 Stäbchen. 
In die letzte Kettmasche häkelte ich 20 Luftmaschen, meinen Henkel. Gegenüber habe ich die Luftmaschenkette befestigt und dann vernäht. Fertig. 😊 
Drei Hasen und zwei Körbchen später... 😁


Einen schönen Ostermontag wünsche ich Euch!

Herzliche Grüßels aus Dalarna!

Anneke

PS: Schnee. Hier. Heute Früh. 😞




Sonntag, 4. April 2021

Sonntagsfoto - Woche 13/2021

Heute habe ich ein Sonnenfoto für Euch!


Doch wie so oft in den letzten Wochen wird hier eine Temperatur vorgetäuscht, die es draußen so nicht gibt. 😁 

Wie Ihr wisst, ist die Temperatur "Haus" in der Sonne,
"Garage" ist im Schatten.

Wirklich kuschelig ist es also nicht. Doch immerhin sieht es warm aus. 😉

(Zu meiner außerordentlich großen Freude habe ich gestern endlich die zwei Kraniche gesehen, die ich schon seit fast zwei Wochen immer gehört habe! 😍😍😍 Auch, wenn es erst einmal nur zwei sind, sind zwei bekanntlich mehr als 0. Ob die anderen noch kommen...keine Ahnung. Am Hornbogasjön wurden am 2. April 13 360 Kraniche gezählt. Die wollen wohl dort nicht weg... 😔)

Die Temperaturaussichten für die kommende Woche lassen mich nicht unbedingt frohlocken. Die machen es noch kälter. Heizung wieder hoch...?


Ich sag mal so: Ich nehme jedes Wetter außer Schnee. 😏

COVID 19

In Schweden gibt es derzeit 813 191 bestätigte Fälle (780 018) und 13 498 Tote (Vorwoche 13 402).
In Dalarna gibt es 18 875 bestätigte Fälle (Vowoche 17952) und 310 Tote (Vorwoche 310). QUELLE
In ganz Schweden liegen 339 Menschen auf einer Intensivstation (Vorwoche 298).  QUELLE
Getestet wurde 7 515 297 Mal.  QUELLE
Es erhielten in Schweden bisher 1 167 532 Menschen ihre erste und 499 251 Menschen ihre zweite Impfdosis (14,3 & und 6,1%). QUELLE 
In Dalarna erhielten 17% ihre erste und 7% ihre zweite Impfdosis (Avesta 18% und 7%). QUELLE

Die geltenden Regelungen (Sport, Vergnügungsparks, Märkte = Aktivitäten, die unter das "Gesetz über die öffentliche Ordnung" fallen), die ursprünglich zum 11. April 2021 gelockert werden sollten, bleiben auf Grund der steigenden Zahlen weiterhin in Kraft. Ob die Änderungen am 3. Mai 2021 in Kraft treten, wird dann neu bewertet. QUELLE 

Passt auf Euch auf und bleibt gesund!

Herzliche Grüßels aus Dalarna!

Anneke




Samstag, 3. April 2021

Påskkladdkaka

Oder auch "Osterkladdkaka". 
Was diesen Påskkladdkaka von anderen Kladdkakas unterscheidet? Na die Deko! Ich bin ja nicht so für Zuckerverzierungen zu haben. Doch in diesem Fall...alles muss drauf! 😊

Für den Kladdkakateig braucht Ihr:


100 g Butter
2 Eier
3 dl Zucker
1 ½ dl Mehl
2 TL Vanillezucker
5 EL Kakao

Für die Schokoladenfudgeglasur braucht Ihr:


2 dl Schlagsahne
1 dl Zucker
1 dl Sirup
100 g Milchschokolade
100 g Butter (zimmerwarm)

Für oben drauf:


Deko nach Wahl 😊 Das können auch Streusel sein oder Sahne oder Buttercreme oderoderoder...

Den Ofen auf 175° C vorheizen.
Eine Springform (Durchmesser ca. 24 cm) einfetten und bebröseln.
Eier und Zucker miteinander verrühren.
Alle trockenen Zutaten vermengen, zu dem Eier-Zucker-Gemisch geben und zu einem geschmeidigen Teig verrühren.
Gießt den Teig in die Form und ab damit für ca. 15 - 20 Minuten (hier 20 Minuten) in die Mitte des Backofens.
Ist der Kladdkaka fertig (Stäbchentest), raus mit ihm aus dem Ofen und abkühlen lassen.

Ihr könnt nun (oder ein bisschen später) mit dem Zubereiten der/des (?) Fudge beginnen.
Die Sahne, den Zucker und den Sirup in einen Topf geben und aufwärmen.
Die Schokolade grob hacken und in die Sahnemischung geben. So lange umrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. 
Lasst diese Mischung köcheln, bis sie dicker ist. Das dauert in etwas 15 - 16 Minuten.
Dann wird der Topf vom Herd genommen und die zimmerwarme Butter hinein gegeben. Umrühren, bis die Butter geschmolzen ist und sich gut mit dem Rest verbunden hat.
Nun wird die Glasur über den Kladdkaka gegossen. Der Kuchen sollte dann mindestens drei Stunden im Kühlschrank stehen, gerne auch über Nacht. Der/die/das Fudge sollte eine cremige Konsistenz haben.

Ich habe das Dekor nach zwei Stunden drauf gemacht. So brauchte ich keinen (Zucker)Kleber zum Befestigen. 


Vermutlich habe ich (schon wieder) das Ganze zu wenig köcheln lassen (Ihr erinnert Euch an meine nicht so gut gelungene Pfefferkuchenfudge?). Meine Glasur lief ohne größere Anstrengungen von alleine über den Rand (Es gibt einen bäckerischen Fachbegriff für dieses 'über-den-Rand-laufen'. Den weiß ich allerdings nicht...). 


Ist sie 'über Nacht' fest geworden? Nein, ist sie nicht. Beim Anschneiden lief sie los...
 

Fudge und ich werden wohl keine Freunde werden. Schon das zweite Mal nicht gelungen... 😒
Von innen sieht der Påskkladdkaka lecker aus...


Den Geschmackstest liefere ich nach. Den Kladdkaka gibt es erst heute Nachmittag. 😉

Smaklig måltid!

Herzliche Grüßels aus Dalarna!

Anneke


EDIT: Hier kommt der nachgereichte Geschmackstest. Also der Kladdkaka an sich ist sehr lecker, wenn auch dünn. Im Verhältnis dazu ist mir das viel zu viel Fudge (zu süß). Der Liebste findet den Kuchen mit der/dem vielen Fudge sehr lecker. 😋

Freitag, 2. April 2021

Hecke ist gestutzt!

 Der gestrige Beitrag war natürlich ein Aprilscherz. 😂😂😂 Entschuldigung für die kurze Schnappatmung, Vati, Judith, gestrige/r Kommentarschreiber/in und Ihr anderen, die ich ausgelöst habe. 😉😘 Noch kann ich nicht ohne Blog. 😊


Ich hatte endlich auch was zu tun! 😊
Zum Schutz vor der Straße haben wir an dieser eine Hecke stehen.
Wir haben die Hecke geschnitten, wir haben die Hecke ausgedünnt, wir haben die Hecke wieder geschnitten. Doch ihr Grün wird jedes Jahr dünner.
Dieses Jahr nun ein ganz anderer Versuch - Hecke ab nämlich. Erstmal noch nicht hinter Lasse. Erst einmal gucken, was auf der anderen Seite rauskommt. 😎
Unsere Hoffnung: Von unten kommen neue, kräftige Triebe und die Heck wird wieder dichter.
Falls nicht: Kommt da ein Zaun hin und dann Grünzeug davor.

Ich hatte also zu tun...


Kaum ist die Hecke weg, liegen da jede Menge Äste und Zweige rum...



Ewig kann das Zeugs da nicht herum liegen. A) sieht es nicht so schön aus, b) der Sturm machte da schon bissl Unordnung draus. Es reicht, wenn er unsere provisorische Regenrinne über die Straße zur Gegenübernachbarin jagte... 😳
Also weg damit...erst per Hand, dann per Tragegurt und dann mit der Schubkarre und vielen Pausen dazwischen. Zwei Ladungen habe ich auf unseren Haufen gelegt und den Rest daneben.


Kaum war ich auf dem Weg nach oben, wurde der rechte, kleine Haufen schon von den gefiederten Freunden bezogen. "Ein neues Mehrfamilienhaus! Wie toll!" konnte ich sie deutlich tschilpen hören. 😁

Damit die Hecke wieder besser wächst, machte ich mich daran, den Wurzeln etwas Luft zu verschaffen. Jede Menge Laub und Kies von der Straße hatte sich dazwischen angesammelt. Der muss mal weg.


Gar nicht so einfach, wenn zum Einen die Erde noch gefroren ist (5 cm konnte ich abtragen) und zum Anderen auch noch ein intensives Wurzelgeflecht drin ist. Und es wurde ersichtlich, warum manche Äste so sehr wackelten: Die waren vom Sturm gebeugt, dann kam da nur Laub und Zeugs drüber. Die Wurzeln waren viel weiter hinten. Kennt übrigens jemand eine gute Methode, wie man Wurzelwerk mit bissl Erde und Zeugs dazwischen gut entfernen kann??


Nachdem ich fertig war (ich muss da noch einmal ran), stellte ich fest, dass ich nun nichts mehr habe, woran ich meine Osterfedern an der Seite machen kann! 😳

Kleine Einfahrt:



Ersatz für die große Einfahrt (mit Sturmsicherung. 😉) und... 

Frohe Ostern!



Herzliche Grüßels aus Dalarna!

Anneke

PS: Falls Ihr Euch fragt, wo ich das Rausgekratzte hinschmeiße... Das kommt in die Überreste des früher mal gegrabenen Brunnens, dessen Hohlraum viiiiiel Platz bietet. 😉