Sonntag, 15. November 2015

Die Schweden und der Kreisverkehr

Wer es noch nicht weiß – in Schweden scheint es mehr Kreisverkehre als Elche zu geben…wenn ich mal vom blanken „Hab-ich-gesehen“ ausgehe. ;-)
Schon bei meinem 1. Besuch in Sverige ist mir aufgefallen, dass es sehr, sehr viele Kreisverkehre gibt.
Im Laufe der Zeit stellte ich fest, dass bestehende Kreuzungen zu Kreisverkehren umgebaut werden. Und bei Straßenneubauten gibt es keine Kreuzungen mehr, nur noch Kreisverkehre. Ich finde das eine gute Lösung, denn der Verkehr fließt so wirklich recht gut.
In der Regel sind die Kreisel auch so gebaut, dass ein Lkw locker um sie herum fahren kann, ohne die Mittelinsel berühren zu müssen.

Manchmal ist auf den „Zufahrtsstraßen“ ein Belag in Streifen aufgebracht, der vermutlich Autofahrer vor dem Einfahren wecken soll. Denn fährt man darüber, hat man das Gefühl, über eine Schotterpiste zu fahren. ;-)

Während ich anfangs etwas unsicher war, was das Einfahren betrifft, gelingt es mir jetzt sehr gut. Bewährt hat sich bei mir übrigens bei vier Straßen im Kreisverkehr bezüglich des Rausfahrens aus eben jenem die Uhrzeitansage, „Rausfahren bei Viertel.“ zum Beispiel. Da weiß ich Bescheid und komme besser klar als mit Zahlenausfahrten. ;-)

Und trotz meines Lobens und gut Findens von Kreisverkehren in Schweden gibt es etwas, was mich regelmäßig in den Wahnsinn treibt! Das geschieht, wenn es um die Blinkerei vor, im und beim Rausfahren aus demselben geht. Jedes Mal überkommt mich das Gefühl, dass keiner so richtig weiß, welche Vorschriften es dafür gibt. Die Erklärungen des TRAFIKVERKET (dem Amt, das für alles, was mit Straßenverkehr zu tun hat, zuständig ist) sind da nicht ganz so eindeutig…

Eigentlich soll man beim Abbiegen nach rechts (gemeint ist damit einfahren und bei der folgenden Ausfahrt wieder hinaus fahren gemeint) blinken. Ist der Kreisverkehr zweispurig und man möchte die Spur wechseln, sollte man ebenfalls blinken. (Für mich besteht zwischen „sollen“ und „müssen“ ein kleiner Unterschied. Doch das nur am Rande…)
Ob man bei sonstigem Abbiegen blinken muss…nun ja, so ganz eindeutig steht das da nicht. So richtig vorgeschrieben scheint das nicht zu sein. „Man sollte“ ist nicht gerade das, was ich mir unter einer Vorschrift vorstelle. Und will ich bei ¾ aus dem Kreisel fahren, dann sollte ich links blinken, um denen auf 12 Uhr zu signalisieren, dass ich dort nicht raus will. Hm.

Uneigentlich führen diese ganzen Aussagen zu Folgendem:
Es gibt die Einfahr- und sofort Linksblinker. Regelmäßig befürchte ich, dass sich diese in Geisterfahrer verwandeln und den Verkehr aufmischen wollen, indem sie in die Gegenrichtung fahren. Was mit ebensolcher Regelmäßigkeit glücklicherweise nicht geschieht. :-)

Dann gibt es die Nichtblinker. Die blinken nicht. Nicht beim Fahrspurwechsel innerhalb des Kreisverkehrs. Nicht beim Abbiegen. Nie eben. Die mag ich nicht. Vonwegen unberechenbar sein und so.

Es gibt dann noch die Blinker, die beim in-den-Kreisverkehr-fahren rechts blinken. Ja wohin außer nach rechts, bitteschön, wollt Ihr denn sonst fahren?!?! Den Rest des Kreises befahren sie dann blinkerlos. Auch beim Abbiegen.

Und dann gibt es die Immer-Blinker. Die blinken beim Einfahren in den Kreis rechts, auch wenn sie noch nicht gleich wieder raus fahren wollen. Die blinken dann links, weil sie eben im Kreisel bleiben. Und dann blinken sie rechts, weil sie bei ¾ rausfahren wollen. Die sind auch gefährlich, weil schlecht einschätzbar, was sie nun wirklich machen.

Natürlich gibt es auch Menschen, die fahren in den Kreisverkehr ein ohne zu blinken. Und wenn sie ihn verlassen, blinken sie rechts. Einfach. Klar. Verständlich. :-)

Dass oft vor den Kreisverkehren, wenn es zwei Fahrspuren gibt, auf der linken Fahrspur aufgemalt ist, dass diese Spur für die ¾ -Abbieger gedacht ist und die andere für die anderen Autofahrer…

(was dann ungefähr so aussieht…

)


…und damit doch eigentlich alles klar ist und man seine Mitmenschen nicht mit undurschaubaren Blinkmanövern zu verwirren braucht, sei hier ebenfalls nur am Rande erwähnt.

Ihr seht, ich lebe in Schweden richtig gefährlich, nix mit ruhig. ;-)

Zwinkernde Grüßels von Anneke


PS: Die SCHWEDISCHE POLIZEI empfiehlt (!) jetzt übrigens das Linksblinken solange man im Kreisverkehr ist. :-(

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen