Donnerstag, 21. Dezember 2017

Bubi


So guckt unser Bubi, wenn er mit einer Sache nicht einverstanden ist. Nun ja, nicht jeder fühlt sich eben in einem roten Mantel wohl. Also durfte er ihn dann schnell wieder ausziehen. 😉

Wir sind auch über ein grimmiges Gucken von ihm froh.
Denn der Große hatte am Dienstag eine OP. Mit Vollnarkose.
Ihn in der Tierklinik in Falun zu lassen und ohne ihn wieder heim zu fahren war nicht schön.
Um so befreiender dann der Anruf am Mittag, dass alles gut gegangen ist und wir ihn wieder abholen können.

Bubi wurden zwei Zähne gezogen. Unsere Haustierärztin hatte entdeckt, dass (mindestens) zwei Zähne von FORL betroffen sind. Das Röntgen vor der OP zeigte, dass es glücklicherweise bei den zwei Zähnen bleibt, die raus müssen.
Und wie es aussieht, hat er die OP und ihre Folgen ganz gut überstanden. Er frisst wieder gut (weiches Futter). Die Futtermenge reicht ihm wieder nicht. 😉
Und er bewegt sich wieder im Häuschen.
Lotta versucht mit ihm zu toben - da passen wir ein bisschen auf. Weil sie ja keine Grenzen kennt und damit sie ihm nicht weh tut.
Bis morgen bekommt Bubi noch Schmerzmittel und wir gehen davon aus, dass sie ihm helfen.
Er schläft viel. Doch das war ja schon vor der OP seine Lieblingsbeschäftigung. Außer essen. 😉

Wir sind beide sehr froh, ihn wieder bei uns zu haben. 😻

Vorweihnachtliche Grüßels von Anneke

Kommentare:

  1. ...ach wie schön, das es Bubi wieder gut geht.
    Unsere Imor hat auch schon einige Zähne hergeben müssen.Aber auch Ihr geht es gut und ich kann verstehen wie schlimm es ist, den Liebling einfach da zulassen.
    LG aus Niedersachsen, Gini Pippilotta

    AntwortenLöschen
  2. Das finden wir auch. :-)
    Und das dort Lassen war...blöd. :-( Doch jetzt ist er ja wieder zu Hause. :-D
    Viele Grüßels nach dort unten.
    Anneke

    AntwortenLöschen