Montag, 28. November 2016

Stockholmbesuch, der ???


Falls Ihr Euch fragt, ob das möglicherweise ein Flugzeugsitz ist und ich in selbigem durch die Lande reise, dann kommt hier ein großes "NEIN. Das ist kein Flugzeug." :-) Das sind die Sitze vor mir, als ich gestern im Kulturhuset Stadsteatern in Stockholm war. Und ja, der Abstand zwischen den Sitzen ist so eng, wie er aussieht. ;-(
Die genaue Bezeichnung meines Sitzes lautet (siehe Foto):


Und hier könnt Ihr den Blick mit Bühne sehen.


Was ich mir da zu Gemüte führte möchtet Ihr wissen?
Nun, wie Ihr wisst, bin ich Nils-Landgren-Fanin (immer noch :-) ).
Ich habe Euch IM LETZTEN JAHR schon davon und meiner Hoffnung auf eine neue CD "Christmas with my friends" berichtet. Wahrscheinlich wurde ich erhört. Denn in diesem Jahr kam eben diese (die Nummer V) heraus. Und natürlich musste ich auch diese CD haben.

(Das Bild ist unscharf, ich weiß. Doch in dieser Position ging es nicht
anders...wegen der Spiegelung der Kamera im Gold der CD. ;-( ) 

Als ich nach Konzerten schaute, guckte ich ein bisschen griesgrämig. Denn es gab zur CD nur ein Konzert. In Lerum. Welches sich ca. vier Stunden von uns entfernt befindet. Das ist selbst mir zu weit.
Doch irgendwann stieß ich darauf, dass es ein weiteres Konzert geben wird. In Stockholm. Im Rahmen der Reihe "Nisses Hörna". In dieser Reihe lädt sich Nils Landgren (Nisse = Nils) Menschen ein, die er mag. Und deren Musik er mag. Und er redet mit ihnen und musiziert dazwischen mit ihnen. ICH WAR DA AUCH SCHON. Dieses Mal nun sollte es ein ganzes Konzert werden. Da will ich hin. Als ich im Internet nachschaute, gab es noch zwei Plätze. Huiiii! Nun, als ich dann mit dem großen Mitbewohner am Wochenende schaute, gab es noch einen Platz. Der sollte meiner werden. Also schön Schritt für Schritt den Anweisungen im Internet folgen..Platz aussuchen...buchen...bezahlen. Tja, das letzte ging irgendwie nicht. Nochmal probiert. Geht wieder nicht. Als ich dann den Platz wenigstens vorbestellen wollte - war er weg. Tscha! Pech gehabt! Ich ärgerte mich ein bisschen...mehr. Dann stellte ich fest, dass ich dann eben doch "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" anschauen kann.
Zwei Wochen später bekam der große Mitbewohner eine SMS. Darin stand, wenn wir den Platz bis zum nächsten Tag nicht bezahlen, verfällt er. HÄ? Wir hatten ihn auf geheimnisvolle Weise dann wohl doch irgendwie vorbestellt. ;-) Egal, wie das jetzt kam, wir bezahlten den Platz. Und ich dachte: 'Dann schaue ich doch mal kein Haselnüssenaschenbrödel an.' Alles kann frau eben nicht haben. ;-)
Wir haben dann noch die Zugfahrt dazu gebucht. Und schon ist die Karte erheblich teurer geworden...

Gestern nun war es so weit. Ich machte mich auf nach Stockholm. Bei uns blies ein eiskalter Wind. Kein Schnee. Das änderte sich unterwegs. Da kam Schnee. Auch in Stockholm fiel weißes Zeugs. Plus kalter Wind. Doch ich fand gut zum Sergels Torg.
Tja, und dann nahm ich "unterm Dach" Platz. ;-)


Die freien Plätze füllten sich innerhalb von fünf Minuten fast vollständig.


Ein Bild von der Band. Das 1. Mal, dass ich während eines Konzertes fotografiert habe... Einmal. :-)


Dann hörte ich lieber Musik. Sie spielten Lieder von allen fünf CDs, es war kein reines Anpreisungskonzert der Nummer V. Nils Landgren wies jedoch auf diese Nummer hin und erwähnte auch, dass es jetzt alle fünf CDs in einer Box gibt. ;-)
Ich freute mich über die Musik, lauschte, verdrückte das ein oder andere Tränchen und war unangenehm überrascht, wie schnell 100 Minuten um sind. :-(( Schade. Weil...es war schön, auch wenn das rote Jacket, welches Nils Landgren in Deutschland immer trug, fehlte. Dafür gab es das gemeinsame Abschiedslied, bei dem wir laut mitsingen konnten. Eine "Übernahme" aus den Konzerten in Deutschland. ;-)

Danach wollte ich noch ein paar viele Fotos für mich und Euch machen. Doch dank des Sturmes und des Schnees war das nur schwer möglich. :-( Und so gibt es nur ein paar wenige Bilder von der weihnachtlichen Beleuchtung, die in echt und ganz dunkel viel mehr wirkt. Doch bis zur völligen Dunkelheit (gegen 16 Uhr) zu warten, war es mir einfach zu kalt. :-(



Die Elche stehen sonst direkt auf dem Sergels Torg. Doch da ist Baustelle...


Sie sehen trotzdem schön aus. ;-)


Ich wartete dann lieber zwei Stunden in der Centralstation, als weiter in Sturm und Schneeflocken Bilder zu machen. Und ich bekam noch eine halbe Stunde geschenkt. Soviel fuhr der Zug nämlich später ab in Richtung nach-Hause, wo ich gegen halb neun erschöpft, doch auch glücklich, ankam.
Danke. :-*

Sonnige Grüßels von Anneke

1. PS: Familie, ich habe natürlich um 12 Uhr an Euch gedacht. Sehr intensiv sogar. Und war sogar ein klitzekleines bisschen traurig, nicht mit Euch "gemeinsam" schauen zu können. Nur kurz. ;-)
2. PS: Mission Trinkglas erfolgreich abgeschlossen. :-)

Kommentare:

  1. 1. Man bzw. frau kann ja nicht alles haben. Ich kann dir sagen, schön wie immer.
    2. Sehr schön!

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1. Ich dachte es mir. ;-)
      2. :-) Eins sogar mit grün. ;-)

      Löschen
  2. Haben auch vor dem Fernseher gesessen und für dich mitgeschaut. 1X hast du es verpasst. M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffentlich schaffe ich es wenigstens an den anderen Terminen..grins..

      Löschen