Mittwoch, 14. Dezember 2016

Sonnenauf- und -untergangsbilder...

Vorsicht Bilderflut! :-)

Jetzt im Winter geht die Sonne sehr spät auf, das heißt, bei schönem Wetter guckt sie ganz vorsichtig hinter dem Horizont hervor und lässt ihre Strahlen über die Landschaft gleiten. Ich liebe dieses Licht... Dieser Tage ist es gegen 9.15 Uhr, 9.30 Uhr so weit.











Ich stehe dann einfach nur da und genieße....immer wieder...

Nach einem Tag mit schönem Wetter und Sonne (was derzeit  nicht ganz so häufig ist) ist die Wahrscheinlichkeit eines wunderschönen Sonnenuntergangs sehr hoch. :-) Die Sonne verschwindet bei schönem Wetter so gegen 15.30 Uhr, 16.00 Uhr. Und da habe ich wieder zur Kamera gegriffen und fotografiert und gewartet und fotografiert....









Ist es bewölkt, dann wird es schon eher, so gegen 15.00 Uhr dunkel.

Zur Zeit ist der Mond ziemlich voll. Wenn ich dann früh BUBI FÜTTERE, ist der Blick nach draußen einfach fantastisch! Der helle Mond scheint, ich kann draußen jeden Baum und Strauch sehen und manchmal glitzert sogar der Schnee ein bisschen...Einfach schön! :-)

Herzliche Grüßels von Anneke

Kommentare:

  1. Herrlich diese Bilder! Einfach wunderschön!
    Nun kann ich es gar nicht mehr abwarten, bis es wieder gen Norden geht. Bei uns gab es vor knapp einem Jahr die letzten Schnee-Glitzer-Bilder:
    https://www.kattgard.de/das-projekt/marlene-jensson-januar-2016/
    Liebe Grüße und bis bald per Mail.
    Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du musst ja nich mehr lange warten. ;-) Parole? Durchhalten! ;-)
      Die Lüftung in dem Artikel nennen wir Zwangsbelüftung. Die gibt es in (fast) jedem alten Haus in Schweden. Damit werden die Räume belüftet, ohne dass man ein Fenster öffnen muss. Denken wir. Wir haben sie überall entfernt weil wir eben lieber die Fenster aufmachen. ;-)

      Löschen