Mittwoch, 12. Oktober 2016

Vermischtes 29

Verkehrsschild

Es gibt Verkehrsschilder.
Und es gibt besondere Verkehrsschilder.
Ein besonderes Verkehrsschild habe ich vor einer Weile bei uns in der Nähe fotografiert.
Immer wieder sind wir daran vorbei gefahren, ohne den Fotoapparat dabei zu haben.
Doch dann klappte es, der Fotoapparat war mit im Auto.
Ist es nicht herrlich?!


Natürlich ist es kein offizielles Schild, sondern ein selbst gemachtes. Sowas macht nur eine große Tierfreundin. :-)
Doch dann hat vor ein paar Tagen jemand eins der zwei Schilder geklaut. Ärgerlich.


Mittlerweile ist das Schild jedoch wieder aufgetaucht. Und erfreut mich hoffentlich bei meiner nächsten Vorbeifahrt wieder. :-)


Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft... 

Mögt Ihr Geschenke?
Ich auch.
Noch schöner sind natürlich Überraschungsgeschenke.
Wenn die Überraschungsgeschenke jedoch von diesem hier kommen…


…dann ist das…nun ja…nicht unbedingt das, was ich mir unter Geschenk vorstelle..grins..

Ja, hier im Haus Nr. 6 gibt es (bis) jetzt drei Mäuse weniger.
Nr. 1 bekam ich gezeigt, so mit mir vor die Füße legen, hinter mir her tragen.
Nr. 2 – da hatte Bubi schon vergessen, dass er im Laufe des Nachmittags eine Maus gefangen hat. Sie lag da so da und er ignorierte sie. Ich lobte ihn trotzdem.
Nr. 3 – Es war abends, ich las noch im Bett und hörte in der Küche ein seltsames Geräusch. Bevor ich jedoch fertig mit Überlegen war, ob ich aufstehe und nachschaue, brachte mir unser kleiner Dicker die Maus (tot) schon ins Schlafzimmer. Vermutlich dachte er sich: ‚Die ist noch auf und liest noch. Dann kann ich ihr die Maus auch ruhig noch bringen.‘ Ich freute mich natürlich wieder riesig. (Ironie)
Ich freue mich für ihn, dass sein stundenlanges Lauern Erfolg hat.
Und ich habe kein Mitleid mit den Mäusen, die scheinbar immer noch nicht kapiert haben, dass hier jetzt ein Kater wohnt.
Doch ich will keine Geschenke mehr von Bubi. :-(


Wochenendessen

Nachdem meine Schwester vorige Woche ein Bild von ihrem selbst gemachten Eintopf postete, fiel mir ein und auf, dass ich ihn lange nicht gemacht habe. Und fürs Wochenende ist es gut, wenn wir nur noch etwas warm zu machen brauchen.
Also gab es am vergangenen Wochenende Eintopf – aus 2 kg Kartoffeln, 2 kg Möhren, 3 großen Zwiebeln und mit 91 kleinen Klöpseln. :-) Der Rest Gehacktes  wurden 13 Bratklöpseln für über den Tag. Die brauchte ich nicht in der Bing zu verstecken. (Insider.) ;-)

Der Eintopf reichte fürs Wochenende und für den großen Mitbewohner und mich noch für die ein oder andere Mahlzeit in der Woche. ;-)



Warum so viele Zutaten? Nun, es gibt hier in unserem Haupteinkaufsladen nur die Kartoffeln und die Zwiebeln lose. Der Rest ist in Tüten abgepackt. Nur ein Kilogramm Möhren erschien mir zu wenig. Also nahm ich zwei.
Und das Gehackte, das waren 1,5 kg. Es gibt 500er und größere Verpackungen. Damit ich die entsprechende Konsistenz des Gehackten erreiche, brauchte ich eben mehr...
Und wir hatten beide lange was davon. ;-)

Danke für die "Inspiration". :-)

Herzliche Grüßels von Anneke

Kommentare:

  1. Ich würde sagen: "Es ist noch Suppe da!" :D Bei mir nicht mehr.
    Bei 91 hast du ja ganz schön gerollt. Und niemand hat den Pfeiftest mit dir gemacht. So ein Pech aber auch. ;D

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt nur noch beim großen Mitbewohner im Tiefkühler. :-) Und ja, ich habe gerollt. Mit fast-Muskelkater im rechten Rückenbereich..grins..
      Liebe Grüße zurück. :-)

      Löschen