Freitag, 12. August 2016

Wer will fleißige Handwerker (bzw. deren Ergebnisse) sehen? ;-)

Einen Nachtrag zum Post vom 10.08. und der Anfrage, wie viele Meter Kabel wir da gezogen haben.
Es sind um die 370 m. Wir haben dreimal nachgekauft, weil wir wieder recht blauäugig an die Sache ran gegangen sind. Dabei hätten wir es von oben besser wissen sollen..grins..
Und falls Ihr Euch fragt, warum da außen um die dann stromführenden Teile so eine seltsame Verkleidung ist...das ist der Antimäuseschutz. Diese Art der Ummantelung hat sich als sehr effektiv herausgestellt, Mäuse davon abzuhalten, Kabel in der Wand anzuknabbern. :-)

Und jetzt weiter...

Zuerst wurde der Pannrum von uns fertig gemacht.
Holzaufbau. Isolation. Sauerkrautplatten. Folie. Gipsplatten an der Außenwand.


Und dann wurde gestrichen. Der 1. Raum ist fertig! :-)


Ja. Ich gebe zu, er ist jetzt nicht der größte Raum wie unschwer zu erkennen. Trotzdem war es ein schönes Gefühl. ;-)

Es folgte die nächste Aufgabe. Isolieren. Das war dann mein Part, während sich der große Mitbewohner um die Wasserzufuhr ins und im Häuschen kümmerte.


Alle Wände in der Küche sind fertig isoliert. Auf in die Vorräume!


Dann haben wir Sauerkrautplatten angebracht. Ihr kennt das schon...


Und dann war wieder ich an der Reihe. Folie auf die Außenwandseiten drauf.


Unerlässlich für solche Arbeiten ist ein Tacker:


Das ist ein besonderer Tacker. Weil...EigenSinn, guck mal, wo der her kommt! :-)


Küche...


...und Vorräume fertig!


Schnell noch eine Verkofferung gemacht. Da mussten zu viele Kabel in die Küche. ;-)


Und während ich isolierte, verband der große Mitbewohner die Wasserleitungsstücke im Bad miteinander. :-)


Das waren wiedermal relativ schöne Arbeiten. Wobei schön ja sehr reativ ist. Doch wir konnten sehen, wie es voran geht. Und das tat und tut jedes Mal gut, wenn es vorher Gefriemel gab,was sich ewig zog...

Sonnige Grüßels von Anneke

Kommentare:

  1. Ein Tacker vom Isaberg, ich fasse es nicht. Na wenn ich mal wieder in Öreryd bin (vielleicht nächstes Jahr) dann geh ich mal zum Rapid Werksverkauf, oder der kleine "Ich-hab-alles-für-Haus-und-Garten-Laden" in Hestra hat sowas vielleicht auch. Na wenn da das Tackern nicht wie von selbst ging :-) :-) :-)

    AntwortenLöschen
  2. Naja, von selber nicht, doch recht flink. ;-) Unsere Arbeitshandschuhe kommen übrigens auch (meist) von dort. Also theoretisch. Praktisch werden sie im Ausland hergestellt..hüstel.. Die gibts vielleicht auch in dem Laden. ;-)

    AntwortenLöschen