Montag, 6. Juni 2016

Mal wieder genähtes für mich

Ich habe mal etwas für mich wieder genäht.
Und aufgetrennt.
Und genäht.
Und aufgetrennt.
Und genäht...
Ich gehöre nämlich zu denen, die erstmal nähen und dann gucken, ob das alles so passt. Und wenn nicht, trenne ich eben wieder auf. Vorher stecken und heften und gucken ist nicht wirklich was für meiner Mutter ihre Tochter. ;-) Das geschieht nur selten.
Und ich habe mit der Nähmaschine gekämpft, weil die zwischenzeitlich Zicken machte. An denen ich leider nicht ganz unschuldig war. ;-( Doch ich konnte den Fehler nach einiger Suche finden, beheben und weiter gings.
Jetzt bin ich zufrieden, auch wenn durch den dünnen Stoff die ein oder andere Welle beim Nähen entstanden ist. Das lass ich jetzt so. Weil, das muss nämlich so sein. ;-)


Es ist wieder eine "CARMEN" geworden. Dieses Mal hat sie kurze Ärmel.
Und falls Ihr Euch fragt, was das für ein kleiner weißer Fleck da ist... Das ist ein Label. Mein Label. :-) In nah sieht es so aus.


Ist es unbedingt notwendig? Nein. Ist es schön, so etwas zu haben? Ja. :-) Oder wie ein schwedischer Bekannter immer sagt: "Måste man har." ("Muss man haben.") :-) Und also kommt es jetzt an alle meine Nähereien. :-) Weil ich schon so lange so etwas haben wollte. Danke P. für den Tip. ;-)

Sonnige Grüßels von Anneke

Kommentare:

  1. Hat mein Kissen aber nicht. Will ich auch haben.M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe gewusst, dass Du das mindestens denkst. :-))) Bekommst Du. Versprochen. :-)

      Löschen