Montag, 4. April 2016

Wir bauen weiter :-)

Nachdem in den letzten Monaten im Häuschen umbautechnisch eher Ruhe war, bis auf die ein oder andere Kleinigkeit, geht es jetzt weiter.

Anders als oben brauchen wir für die folgenden Umbauarbeiten die Unterstützung der Bank. Wir haben einen Kredit aufgenommen. Auch für uns nicht die idealste Lösung. Gern hätten wir das aus eigener Kraft gestemmt wie oben. Doch wir mussten auch realistisch bleiben. Wir werden in einem Haus umbauen, dessen letzte Modernisierung in den 60er Jahren stattfand. Das ist viel Arbeit und kostet so einiges…

Der große Mitbewohner und ich haben im vorigen Jahr schon angefangen zu schauen, was wir brauchen und was das kostet. Ich habe dann wunderschöne Tabellen erstellt und alles eingetragen. Die wurden in einen Hefter gelegt, zusammen mit Bildern, was wir schon alles im Haus erneuert und oben umgebaut haben. Als dann der Banktermin fest stand, kamen noch andere wichtige Unterlagen dazu, wie Kaufurkunde des Häuschens und anderes.
Außerdem klebte ich alle gesammelten Quittungen auf, riss die aus dem Bautagebuch ebenfalls wieder raus und klebte sie auf, ordnete sie in Kategorien und machte daraus einen Ordner mit unseren Ausgaben, geordnet nach Jahren.
Mit Ordner und Hefter marschierten wir zur Bank. Der Bankmensch war über den Hefter entzückt und lobte, was da alles drin war, die Berechnungen, die Bilder, die benötigten Unterlagen. Den Ordner nahm er zur Kenntnis. War anfangs noch die Rede davon, dass wir den Hefter wieder bekommen, hatte es beim letzten Besuch auf der Bank nicht mehr den Anschein. ;-) Ich muss lachen, wenn ich daran denke. Die akkurate Deutsche und ihr Hefter..grins.. Ich bin ja nicht überall so. Doch wir wollten ja was von der Bank. Also musste der Hefter gut sein!
Theoretisch haben wir nach dem Bankbesuch den Kredit in der Tasche gehabt. ABER. Das Häuschen musste noch taxiert werden. Vorheriger Wert, Wert nach dem Umbau. Das dauerte eine Weile, doch dann gab es einen Termin. Die Frau war erstaunt, wie es oben aussieht. Das schöne Wohnzimmer sieht man dem Häuschen von oben nicht an. :-) Als wir Stunden später den zukünftigen Taxwert erfuhren, lagen wir uns vor Freude in den Armen. Wir können bauen!!!


Am Freitag war dann Kreditvertragunterschreibung.
Ich möchte Euch nicht mit allen Einzelheiten des Kredites langweilen. Doch es ist interessant zu wissen: Wir werden in den nächsten zwei Jahren lediglich Zinsen für das abgerufene Geld bezahlen. Das sind bei unserer Kreditsumme ca. 100 Euro monatlich. Dieses Geld zieht die Bank direkt vom Kreditgeld ab und ein.
Außerdem gibt es eine einmalige Bereitstellungszahlung.
Erst nach zwei Jahren (Laufzeit Kredit. Wir wollen Ende 2017 fertig sein – innen und außen.) beginnen wir mit der Kreditrückzahlung. Das sieht dann so aus, dass jährlich 2% des Gesamtkredites abgezahlt werden müssen. Man kann auch mehr zahlen wenn man möchte. Es gibt keine Festlegung darüber, wieviele Jahre abgezahlt wird.
Die Regelung mit den 2% ist noch recht neu. Die gab es früher nicht. Doch auf Grund dessen, dass manche Schweden dann immer noch einen Kredit und noch einen…und sich die Rückzahlung schwierig gestaltete, wurde diese Festlegung getroffen. Ob nur bei unserer Bank oder bei allen, weiß ich natürlich nicht. ;-)
Ich finde diese Regelung sehr kulant und auch großzügig und war….lasst es mich gerührt nennen. Ebenso die mit der beginnenden Rückzahlung nach der Laufzeit des Kredites. Aus Deutschland kenne ich das anders… Mir ist schon klar, dass die Bank trotz der Regelungen ihren Schnitt macht, keine Frage. Doch verbraucherfreundlich empfinde ich die Regelung trotzdem. :-)
Zur Abrechnung gibt es zu sagen, dass ich kein Kassenbuch oder so etwas führen muss (Mache ich freiwillig.).
Rechnungen müssen wir an den Bankmensch schicken, der überweist dann das Geld. Weniger Arbeit für uns.
Also bauen wir los!
Wenn es hier also etwas ruhiger zugehen sollte auf dem Blog – wir bauen um. :-)

Vorfreudige Grüßels von Anneke


Kommentare:

  1. Vad roligt för er. Ska bli spännande att se hur bygget utvecklas./Annica

    AntwortenLöschen
  2. Vi är också mycket spänd och nyfiken. :-)))
    Automatiska översättningar är alltid konstig. :-/

    AntwortenLöschen