Donnerstag, 4. Februar 2016

Neue Ofenhandtücher / Nya Spishanddukar

Ich habe ja schon zwei OFEN- BZW. HERDHANDTÜCHER. Das waren mir zu wenig, so waschtechnisch. Ich brauche mehr.
Da war doch auch noch dieser wunderschöne Kirschenstoff, den ich 2014 auf der Rat Fink Reunion 2014 gekauft habe... Und der rote mit den weißen Punkten...

Stoff zuschneiden und umsäumen.


Dann nähte ich auf eine Seite Vlieseline auf um den Stoff zu verstärken und heftete den Saum.


Dann nähte ich alle Kanten außer der unteren zusammen. Sehr schön sah das nicht aus. Der Stoff lag nicht 100%ig übereinander...
Das rote Handtuch wurde in zwei Teile zerschnitten...


...nur um dann festzustellen, dass sich das rote Handtuch und der gepunktete Stoff beißen. :-(
Also wurde noch ein braunes Handtuch zerschnitten, ich habe ja genug.
Erst heftete ich die Handtücher zusammen (Der Faltenwurf muss so sein, dass alles in die untere Öffnung der zwei Stoffteile hinein passt.) und nähte dann über die Falten. Letzteres gefiel meiner Nähmaschine nicht so sehr. Doch sie nähte.


Nun konnte ich die Handtücher einnähen. 
Dieses Mal ging es noch schwerer zu nähen, da ja noch die zwei Lagen Stoff dazu kamen. Wieder schimpfte die Maschine. Doch bekanntermaßen geht es ja besser, wenn man geschimpft hat. Und so ließ sie sich überzeugen ihre Arbeit zu verrichten. ;-)

Knopflöcher einsetzen, Knöpfe annähen.....und dann die Idee haben, Saumband zum Vertuschen der schlecht genähten Kanten zu nehmen. ;-)
Und so sehen beide Spishanddukar fertig aus:


Und von näher:


Beim linken Handtuch habe ich das Knopfloch bissl zu weit unten gemacht. Kann passieren. ;-) Da ich sie jedoch nicht verkaufen will, kann ich die Ergebnisse gerade noch akzeptieren. ;-)

Sonnige Grüßels von Anneke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen