Montag, 24. August 2015

Sill- och Surströmmingsfest mit Musik :-)

Dafür sind wir gestern ins Västmanland gefahren. Denn dort fand diese Aktivität statt.
Organisiert wird das ganze übrigens immer von der Hembygdsföreningen, dem Heimatverein von Möklinta.
Leider habe ich keine Fotos gemacht, obwohl ich die Kamera einstecken hatte. Ich habe sie vor "schön" völlig vergessen. Und damit ihre Anwendung. :-(

Meiner Restfamilie ist Surströmming sehr wohl bekannt. Denn vor ein paar Jahren habe ich ihr eine Dose kredenzt. Ich habe eine Dose Stinkefisch aus Schweden mitgebracht und sie dann im Hof geöffnet. Nie werde ich die Gesichter, auch die des damals noch kleinen, Neffen (1 Jahr alt) vergessen, als der Geruch über den Hof bis in die erste Etage waberte. "Stattfindende Entgleisungen" trifft es wohl am besten..lach.. Und falls jemand noch keine Bekanntschaft mit diesem traditionellen Fisch geschlossen hat.....das folgende Video trifft es ganz gut. Man braucht dazu kein englisch zu können. :-)


Die Herstellung von Surströmming hat eine lange Tradition. Ursprünglich begann der Verkauf des gegorenen Fisches immer am dritten Donnerstag im August. Mittlerweile wurde diese Anweisung aufgehoben und man kann ihn immer kaufen. Die Feste, die in den Orten dazu stattfinden, finden jedoch auch weiterhin immer nach dem dritten Donnerstag statt. Tradition halt. ;-)

Zuerst wurde gemeinsam gesungen. Glücklicherweise lagen Zettel mit Texten aus, so dass auch ich eine Chance hatte, mitzusingen. Bei der "Surströmmingspolka" allerdings nützten der Text recht wenig, weil diese in einem, wie das bei einer Polka eben so ist, rasantem Tempo gesungen wird. Wie schnell, dass könnt Ihr Euch gerne anhören:


Übrigens hatten auch die Schweden Schwierigkeiten, die Strophen mitzusingen. Wir "trafen" uns dann alle beim Refrain. ;-)

Dann ging es ans Essen der Leckereien.
Was gehört, neben Surströmming und Sill, zu einem richtigen Surströmmingsessen könntet Ihr Euch fragen. Nun, auf weiches oder hartes TUNNBRÖD wird etwas zerdrückte Kartoffel gelegt. Darauf kommt Sauerrahm und je nach Lust und Laune Ei, Tomate und Zwiebeln. Oben legt man dann ein kleines Stück Surströmming (Dieser wird übrigens als Filet, als ganzer Fisch und als Fisch ohne Kopf und Innereien, dafür mit Gräten in den sich aufgebläht-habenden- Dosen verkauft. Anfängern rate ich zu Filet. ;-) ) und rollt das ganze dann zusammen - wenn man weiches Tunnbröd genommen hat.
Da ich schon zweimal Surströmming gegessen habe und ich den Rest des Tages etwas davon hatte, habe ich gestern großzügigerweise darauf verzichtet und Sill gegessen. ;-)

Dann wurden die erste Runde Lose verkauft. Zu gewinnen gab es handgemachte Sachen aus Möklinta. Leider hatte ich in dieser Runde kein Glück. Doch das war nicht schlimm.
Denn der eingeladene Sänger mit Gitarre spielte mir mehr oder weniger bekannte Musik. Natürlich leuchteten meine Augen auf, als ich das Lied wiedererkannte...


Und natürlich sang ich ganz leise mit...und bekam Gänsehaut...

Außerdem wurde auch "Idas sommarvisa" zum Besten gegeben...


Und dann war da noch ein Lied, das ich aus dem Radio kenne...


Bei den beiden letzten Liedern konnte ich zwar nicht den ganzen Text jedoch wenigstens mitsummen und den Refrain mitsingen. :-)

Als dann "kaffe och kaka" serviert wurde, gab es eine 2. Verlosung. Auch beim 2. Mal gehörte ich nicht zu den Gewinnern. Und wieder machte es mir gar nichts aus. 
Denn ich hatte einen wunderbaren Nachmittag verbracht! 
Welche Rolle spielte es da schon, das wir und unsere Freunde das Durchschnittsalter deutlich nach unten gedrückt haben? ;-) 
Sonne, blauer Himmel und weiße Wolken - so sieht ein Sommertag in Schweden aus! Da konnte und kann ich nur gute Laune haben! ;-)

Ihr solltet noch etwas zum Surströmming wissen...was im Internet geschrieben steht...
In Deutschland ist einer Mieterin fristlos gekündigt worden, weil sie in der Wohnung eine Dose Surströmming geöffnet hat. Das Urteil wurde gefällt, nachdem im Gericht eine Dose desselben geöffnet wurde. ;-)
In Flugzeugen einer britischen und einer französischen Fluggesellschaft ist es wegen der möglichen Explosionsgefahr der Dosen ausdrücklich verboten, diese mitzuführen.

Surströmming ist auch in Deutschland erhältlich falls Ihr darauf Appetit bekommen habt. ;-)

Sommerliche Grüßels von Anneke

Kommentare:

  1. Wenn ich an den "Fisch" denke, kann ich noch das Prickeln auf der Zunge spüren ...

    KTJ

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Prickeln auf der Zunge? War das nicht der Bauchnabel? ;-)

      Löschen
  2. Der Bissen, den ich gekostet habe war mir unvergesslich. Schön waren auch die Gesichter der anderen Gäste, die nur gerochen haben. M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Gesichter haben sich in mein Gedächtnis eingebrannt..lach..

      Löschen