Samstag, 4. April 2015

Fußbodenneubau

Nachdem ich ja des Öfteren unseren Umbau in der oberen Etage erwähnt habe, sollt Ihr nun etwas mehr darüber erfahren.

Unser Häuschen ist ca. 1908 erbaut wurden. So ganz genau wissen wir das noch nicht. Im oberen Bereich wurde (so lässt eine gefundene Jahreszahl vermuten) das letzte Mal 1962 etwas verändert. Isolation war kaum vorhanden, die Aufteilung des Raumes war ungünstig. Also haben wir beschlossen, umzu-bauen. Erst einmal machen wir das oben, wo unser Wohnzimmer entstehen soll.

Als (für mich) Hauptmaßnahme haben wir als letztes den Fußboden begradigt. Ihr erinnert Euch an Kutterspån und Schrauberarm? Ich zäume mit dem Zeigen also das Pferd quasi von hinten auf. Das zuletzt gemachte wird zuerst gezeigt. Wenn es die Zeit hergibt, werde ich Euch auch Zwischenschritte oder den Urzustand zeigen. Mal sehen. Jetzt zeige ich Euch jedenfalls erst einmal die „Fußbodenwerdung“. ;-)

Auf dem 1. Bild könnt Ihr recht gut erkennen, wie schief der Boden ist. Alles, was rollen kann, trifft sich in der Mitte, beim Schornstein. ;-) Der Höhenunter-schied, den wir „überwinden“ müssen, beträgt 27 cm. Das zeigt auch der Kleber am Schornstein. Den haben wir nach ersten Fadenmessergebissen mal dort hin geklebt, dort werden dann die Spanplatten aufhören, wenn wir fertig sind. ;-)
Gleichzeitig ist das das Bild, in welchem Ihr den Außenrahmen für den Fußbodenaufbau an den Wänden sehen könnt.


Das nächste Bild zeigt die Querverstrebungen innerhalb des Rahmens. Die hat der große Mitbewohner geschraubt.


Jetzt seht Ihr die Zwischenstücke in den Querverstrebungen im Rahmen. Ab da habe ich geschraubt wie eine Weltmeisterin. ;-)


Das nächste Bild zeigt die Kutterspån, ein Teil ist bereits verdichtet, ein Teil nicht…Ich sage nur ca. 15 m³…


Nach der Verdichtung (per Hände, Füße und Körpereinsatz) und mit schon wartenden Spanplatten. Seht Ihr den Kleber am Schornstein noch? Genau gemessen nennt man das. ;-)


Die Späne sind weg und auch die Fenster haben ihren Fußboden erhalten. YEAH! Der Kleber am Schornstein endet exakt mit den Spanplatten. :-)


Was als nächstes kommt? Nun, alle Fenster werden mit MdF-Platten verkleidet und wir legen Kabel für Strom und Licht (Lichtkabel liegen. Erledigt.).

Heute wirklich Stromkabel-verlegende Grüßels von Anneke


Kommentare: